Wiener Geflecht

Das uns heut bekannte Wiener Geflecht besteht aus dem Stamm der Rattanpalme, auch Peddigrohr genannt. Es wurde ab dem 17. Jahrhundert nach Europa importiert um daraus Flechtwerk herzustellen. Das Peddigrohr wird aus asiatischen Ländern wie Malaysia und Indonesien bezogen und stellt damit keine regionale Ressource dar. Als ich auf meiner Reise in Borneo war, konnte ich die Geschichte der Rattanpflanze zurückverfolgen und die Einsatzmöglichkeiten der Malays kennen lernen. Die Rattanpflane hatte ein vielfältiges Potential und wird in Malaysia zu Taschen, Fischrouten und Körben verwebt. Was nun das Wiener Geflecht zum Wiener Geflecht werden ließ, ist seine markante Flechtstruktur aus 6 Strängen. Durch Längs-, Quer- und Diagonalbindungen ensteht seine stabile Form. Das in Europa bekannteste Möbelstück ist der Thonet Stuhl Modell Nummer 14 , welcher im Sitzbereich das klassische Material verarbeitet hat.

  • Integrierbar in unterschiedliche Kontexte (Küchenfronten, Heizungsverkleidung, Lampen, Accessoires und vor Allem Sitzgelegenheiten)
  • Kombinierbar mit farbenfrohen Textilien
  • Hoher Kontrast in Verbindung mit Schwarzen Oberflächen möglich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s